Archiv

2008
  • English
  • French

N° 48–2008

ESA presents European participants in Mars500 isolation study

05 Dezember 2008

Diese Pressemitteilung ist nicht ins Deutsche übersetzt worden. Sehen Sie bitte die englische oder französische Fassung.

N° 47–2008

Europäische Minister verleihen der Raumfahrt neue Dynamik und stärken ihre Rolle

26 November 2008

Europäische Minister verleihen der Raumfahrt neue Dynamik und stärken ihre Rolle als Schlüsselinstrument zur Bewältigung der globalen Herausforderungen Europas


N° 46–2008

New ISS crews: First European to become ISS Commander and next European long-term flight

21 November 2008

Diese Pressemitteilung ist nicht ins Deutsche übersetzt worden. Sehen Sie bitte die englische oder französische Fassung.

N° 45–2008

Small GEO Programme moves forward with contract-signing

21 November 2008

Diese Pressemitteilung ist nicht ins Deutsche übersetzt worden. Sehen Sie bitte die englische oder französische Fassung.


N° 44–2008

Ministerratstagung zur Festlegung der Rolle der Raumfahrt bei der Verwirklichung globaler Ziele

20 November 2008

Die für die Raumfahrt zuständigen Ressortminister der inzwischen 18 Mitgliedstaaten der Europäischen Weltraumorganisation und Kanadas werden am 25. und 26. November im niederländischen Den Haag zusammentreffen, um die Umsetzung der Europäischen Raumfahrtpolitik und den Start künftiger Programme in Angriff zu nehmen und über die nächsten Phasen laufender Programme zu entscheiden.

N° 43–2008

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte fliegt in den Weltraum

07 November 2008

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen“ steht im Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (Universal Declaration of Human Rights – UDHR).


N° 42–2008

ESA-Ratstagung auf Ministerebene: Den Haag, 25./26. November 2008

17 Oktober 2008

Die nächste Tagung des ESA-Rates auf Ministerebene findet am 25./26. November im World Forum, Churchillplein 10, 2517 JW Den Haag, Niederlande statt (www.worldforum.nl).

N° 41–2008

Auftrag ausgeführt–ATV auch in Zukunft auf Erfolgskurs

29 September 2008

Das ATV Jules Verne, das erste von Europa entwickelte automatische Transferfahrzeug, hat heute seine sechsmonatige Logistikmission für die ISS perfekt zum Abschluss gebracht, indem es planmäßig beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühte. Nachdem es zum Verlassen seiner Umlaufbahn mit einer letzten Zündung der Triebwerke um 14.58 Uhr MESZ seine Geschwindigkeit auf 70 m pro Sekunde drosselte, drang das ATV um 15.31Uhr in einer Höhe von 120 km in die obere Erdatmosphäre ein. 75 km über der Erde brach es dann auseinander, und die Trümmerteile fielen etwa 12 Minuten später über einem menschenleeren Gebiet in den Südpazifik.


N° 40–2008

Minister bringen Europäische Raumfahrtpolitik voran

26 September 2008

Die für Weltraumtätigkeiten zuständigen Minister der Mitgliedstaaten der Europäischen Weltraumorganisation und der Europäischen Union sind heute in Brüssel zur 5. Tagung des Weltraumrates* zusammengekommen.

N° 39–2008

ESA beim IAC 2008 in Glasgow

18 September 2008

Der 59. Internationale Astronautische Kongress (IAC) findet vom 29. September bis 3. Oktober 2008 im schottischen Glasgow statt. Ausrichter des diesjährigen IAC sind die Internationale Astronautische Föderation (IAF) und die British Interplanetary Society (BIS), Veranstaltungsort ist das hochmoderne, direkt am River Clyde gelegene Schottische Konferenz- und Ausstellungszentrum.


N° 38–2008

Forum GMES 2008 – Plattform für eine herausragende europäische Umweltinitiative

09 September 2008

Im Rahmen der französischen EU-Ratspräsidentschaft findet am 16./17. September in der nordfranzösischen Stadt Lille das "Forum GMES 2008" statt. GMES steht für Globale Umwelt- und Sicherheitsüberwachung und umfasst Dienste im Zusammenhang mit Umweltfragen, Klimawandel, Ressourcenmanagement, Sicherheit und anderen weltweiten Anliegen. Diese Dienste bauen hauptsächlich auf satellitengestützten und vor Ort gemessenen Erdbeobachtungs-, aber auch sozioökonomischen Daten auf, die so verarbeitet werden, dass sie allen Bürgern in Europa nachhaltig als gebrauchsfertige Informationen zur Verfügung stehen.

N° 37–2008

Begegnung der anderen Art: Rosetta beobachtet Asteroiden aus nächster Nähe

06 September 2008

ESAs Kometenjäger Rosetta flog vergangene Nacht an dem Asteroiden Steins, einem kleinen Mitglied des Asteroiden-Hauptgürtels, vorbei und sammelte wertvolle Informationen über diesen seltenen Typus kleiner Himmelskörper des Sonnensystems.


N° 36–2008

ATV-Raumtransporter der ESA erfolgreich von der ISS abgekoppelt

05 September 2008

Das auf den Namen „Jules Verne“ getaufte ATV, das erste von Europa entwickelte automatische Transferfahrzeug, wurde heute nach einer sechsmonatigen, perfekt verlaufenen Mission um 23.29 Uhr von der Internationalen Raumstation (ISS) abgekoppelt und wird nun die letzte Etappe seiner Reise zurücklegen, an deren Ende am 29. September sein kontrolliertes Verglühen beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre stehen wird.

N° 35–2008

Rendezvous im All - Rosettas Vorbeiflug am Asteroiden Steins

25 August 2008

Am 5. September 2008 kommt es zu einer historischen Begegnung zwischen der ESA-Sonde Rosetta und dem Asteroiden (2867) Steins. Zu diesem Anlass empfängt das Europäische Raumflugkontrollzentrum der ESA (ESOC) in Darmstadt ab 18.00 Uhr MESZ die Medien zur Verfolgung der Höhepunkte dieses Vorbeiflugs. Erste Bilder und Ergebnisse werden den Medien auf einer Pressekonferenz am darauffolgenden Tag, dem 6. September, um 12.00 Uhr präsentiert.


N° 34–2008

Erdforschungssatellit GOCE nimmt Oberfläche und Kern der Erde ins Visier

22 August 2008

Die Europäische Weltraumorganisation startet demnächst die bisher anspruchvollste Mission zur Erforschung des Schwerefelds der Erde und zur Kartierung der Bezugsform unseres Planeten – des Geoids – mit bisher unerreichter Auflösung und Genauigkeit.

N° 33–2008

Die Internationale Raumstation – Prüfstand für die künftige Exploration des Weltraums

17 Juli 2008

Gemeinsame Erklärung der bei der Internationalen Raumstation zusammenarbeitenden Raumfahrtagenturen


N° 32–2008

Tschechien wird neuer Mitgliedstaat der ESA

08 Juli 2008

Das Abkommen über den Beitritt der Tschechischen Republik zum ESA-Übereinkommen ist heute in Prag vom Generaldirektor der ESA, Jean-Jacques Dordain, und vom tschechischen Ministerpräsidenten, Mirek Topolánek, unterzeichnet worden.

N° 31–2008

Treffen der Leiter der Raumfahrtagenturen in Paris

07 Juli 2008

Am 17. Juli veranstaltet die ESA ein Treffen der Leiter der bei der Internationalen Raumstation (ISS) zusammenarbeitenden Raumfahrtagenturen (die ESA für Europa, die NASA für die USA, die CSA für Kanada, die JAXA für Japan und Roskosmos für Russland), um den Stand der ISS zu prüfen und das weitere Vorgehen zu erörtern. Das Treffen und die sich um 13 Uhr anschließende Pressekonferenz finden in den Räumlichkeiten der ESA-Hauptverwaltung in Paris statt.


N° 30–2008

Rückführung von Mars-Bodenproben: die nächste Etappe zur Exploration des Roten Planeten

02 Juli 2008

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und das Centre Nationale d'Etudes Spatiales (CNES) veranstalten am 9./10. Juli in Zusammenarbeit mit der NASA und der Internationalen Arbeitsgruppe zur Erforschung des Mars (IMEWG) im Auditorium der Bibliothèque Nationale de France in Paris* eine internationale Konferenz zur Beratung der nächsten Schritte in der Mars-Exploration.

N° 29–2008

Ulysses - eine herausragende Mission geht zu Ende

04 Juni 2008

Nach insgesamt mehr als 17 Jahren unablässiger Forschungsarbeit nähert sich die Mission Ulysses nun ihrem Ende. Medienvertreter werden aus diesem Anlass am 12. Juni 2008 zu einer gemeinsamen Pressekonferenz von ESA und NASA in der ESA-Hauptverwaltung in Paris eingeladen, um mehr über die wissenschaftlichen Errungenschaften der Mission Ulysses und die Auswirkungen der Sonnenaktivität auf unsere Weltraumumgebung zu erfahren.


N° 28–2008

Vertrag für den Bau des Satelliten EarthCARE unterzeichnet

27 Mai 2008

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und die Astrium GmbH haben heute einen Vertrag im Wert von 263 Millionen Euro für den Bau des Satelliten EarthCARE unterzeichnet, der bei der sechsten Erdforschungsmission des ESA-Programms „Lebender Planet“ zum Einsatz kommen wird. Als Hauptauftragnehmer ist Astrium für den Entwurf, die Entwicklung und die Integration des Satelliten verantwortlich.

N° 27–2008

Raumfahrt auf der ILA2008 unter einem Dach vereint

15 Mai 2008

Die Eröffnung der alle zwei Jahre stattfindenden Präsentation europäischer und internationaler Raumfahrttätigkeiten auf der internationalen Berliner Luft- und Raumfahrtausstellung steht kurz bevor. Von Dienstag, den 27. Mai bis Sonntag, den 1. Juni wird auf der ILA2008 in Halle 9 auf mehr als 2500 m² eine eigens der Raumfahrt gewidmete internationale Weltraumausstellung zu sehen sein, die die gesamte Palette europa- und weltweiter Raumfahrttätigkeiten, -produkte und -dienste abdecken wird.


N° 26–2008

GIOVE-B sendet erste Signale

07 Mai 2008

Nach einem erfolgreichen Start am 27. April funkt GIOVE-B nun seit heute seine ersten Navigationssignale zur Erde. Für die Satellitennavigation wird sich dieser 7. Mai als historisches Datum erweisen, denn GIOVE-B sendet erstmals ein vom GPS- und vom Galileo-System gemeinsam genutztes Signal aus, wobei ein mit dem Kürzel MBOC (Multiplexed Binary Offset Carrier) bezeichnetes Modulationsverfahren verwendet wird. Auf dieses besondere, optimierte Verfahren hatten sich die EU und die USA für ihre beiden Navigationssysteme, Galileo und das künftige GPS III, im Juli 2007 vertraglich festgelegt. Die mit einer hochstabilen Atomuhr, einem passiven Wasserstoffmaser, synchronisierten GIOVE-B-Signale, bieten eine höhere Genauigkeit, wenn der Empfang durch Mehrwegeübertragung, Interferenzen oder das Navigieren innerhalb von Gebäuden erschwert wird. Das heutige Signal ist der Beweis dafür, dass Galileo und GPS tatsächlich aufeinander abgestimmt und verbundfähig sind. Die neuen Ortungsdienste werden in Zukunft Nutzern auf der ganzen Welt zugute kommen.

N° 25–2008

Modernster Navigationssatellit der ESA in der Nacht gestartet

27 April 2008

In der vergangenen Nacht wurde mit dem Start des zweiten ESA-Satelliten zur orbitalen Validierung von Galileo (GIOVE) ein weiterer Schritt in Richtung Verwirklichung von Europas Satellitennavigationssystem vollbracht.


N° 24–2008

Vertrag für GMES-Satelliten Sentinel-2 unterzeichnet

17 April 2008

Die Europäische Weltraumorganisation und Astrium haben heute einen Vertrag im Wert von 195 Millionen Euro für den Bau des ersten Sentinel-2-Erdbeobachtungssatelliten unterzeichnet, der als Teil des europäischen GMES-Programms die Beobachtung der Umwelt der Landoberflächen gewährleisten wird. Als Hauptauftragnehmer ist Astrium für den Entwurf, die Entwicklung und die Integration des Satelliten verantwortlich, der fortschrittliche optische Bildaufnahmen in einer Vielzahl von Spektralbereichen liefern soll.

N° 23–2008

Einstellung und Ernennung von ESA-Direktoren

16 April 2008

Der Rat der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) hat gestern in einer Sitzung im engeren Kreis in der ESA-Hauptverwaltung in Paris die neuen Direktoren ernannt, die dem Generaldirektor in den kommenden Jahren zur Seite stehen werden.


N° 22–2008

Vertrag für ESA-Erdbeobachtungssatelliten Sentinel-3 unterzeichnet

14 April 2008

Die Europäische Weltraumorganisation und Thales Alenia Space haben heute einen 305 Millionen-Euro-Vertrag für den Bau des ersten Sentinel-3-Erdbeobachtungssatelliten unterzeichnet, der als Teil des europäischen GMES-Programms für Ozeanografie und die Überwachung der Vegetation eingesetzt werden soll. Als Hauptauftragnehmer ist Thales Alenia Space für den Entwurf, die Entwicklung und die Integration des Satelliten verantwortlich.

N° 21–2008

ESA stellt neue Astronauten ein

10 April 2008

Nun da ESA-Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) im Columbus-Labor arbeiten und das erste Automatische Transferfahrzeug (ATV) der ESA die Station gerade mit Nachschub versorgt hat, beginnt für die europäische bemannte Raumfahrt eine neue Ära. Für die ESA ist es daher an der Zeit, neue Talente anzuwerben und ihr Astronautenkorps für künftige bemannte Missionen zur ISS, zum Mond und darüber hinaus fit zu machen.


N° 20–2008

Europas automatischer Raumschlepper dockt an der ISS an

03 April 2008

Das erste Versorgungs- und Bahnanhebungsraumschiff der ESA, das ATV „Jules Verne“, hat sein automatisches Andockmanöver an der Internationalen Raumstation (ISS) erfolgreich gemeistert. Damit beginnt nun die eigentliche Mission von „Jules Verne“, d. h. die Versorgung der ISS mit Fracht, Treibstoff, Wasser, Sauerstoff und Antriebskapazität; darüber hinaus stößt die ESA in den exklusiven Club der Partner vor, die in der Lage sind, die ISS aus eigener Kraft anzufliegen.

N° 19–2008

Live-Übertragung des ersten Andockversuchs des ATV „Jules Verne“

28 März 2008

Nach einigen Tagen auf einer Warteposition 2000 km vor der Internationalen Raumstation (ISS) ist das Automatische Transferfahrzeug (ATV) „Jules Verne“ nun bereit für den letzten Teil seiner Reise zur ISS. Der erste Andockversuch wird am 3. April ab 15.30 Uhr MESZ an mehreren europäischen Standorten live übertragen.


N° 18–2008

Endeavour bringt ESA-Astronauten zur Erde zurück

26 März 2008

Das Space Shuttle Endeavour der NASA ist nach seiner 16-tägigen Mission STS-123 zur Internationalen Raumstation (ISS) sicher zur Erde zurückgekehrt. Unter der siebenköpfigen Besatzung befand sich der französische ESA-Astronaut Léopold Eyharts, der einen Aufenthalt von knapp 49 Tagen im Weltraum hinter sich hat, in dessen Verlauf er maßgeblich an der Anbringung von Europas Weltraumlabor Columbus an der ISS und seiner Einsatzerprobung beteiligt war. Das Shuttle setzte um 01:39 Uhr MEZ am 27. März auf der Landebahn des Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, auf.

N° 17–2008

GOCE-Medientag im ESTEC

25 März 2008

Der ESA-Satellit zur Bestimmung des Schwerefelds und der stationären Ozeanzirkulation (GOCE) wurde dafür konzipiert, einzigartige Modelle des gesamten Schwerefelds der Erde und ihres Geoids mit bisher unerreichter Genauigkeit und räumlicher Auflösung bereitzustellen.


N° 16–2008

Spanier übernimmt Vorsitz im ESA-Rat

17 März 2008

Maurici Lucena, Generaldirektor der spanischen Innovationsagentur CDTI, wird ab 1. Juli für zwei Jahre den Vorsitz des ESA-Rates führen. Die CDTI untersteht dem spanischen Ministerium für Industrie, Tourismus und Handel.

N° 15–2008

Europa startet seinen ersten ATV-Versorgungstransporter „Jules Verne“ zur ISS

09 März 2008

Das erste, „Jules Verne“ getaufte Automatische Transferfahrzeug (ATV) der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) wurde heute früh mit einer Ariane-5 erfolgreich in eine niedrige Erdumlaufbahn eingebracht. In den kommenden Wochen wird der zur Versorgung und Anhebung der Bahnhöhe der Internationalen Raumstation (ISS) konzipierte vollautomatische Raumtransporter eine Reihe von Manövern zum Anflug an die ISS und anschließenden Andocken an der Raumstation durchführen, die er mit Frachtgut, Treibstoff, Wasser und Sauerstoff versorgen soll.


N° 14–2008

Start des ATV Jules Verne um einen Tag auf den 9. März verschoben

03 März 2008

Arianespace und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) haben heute bekannt gegeben, dass der Start des ersten Automatischen Transferfahrzeugs, des ATV „Jules Verne“, aufgrund eines technischen Problems mit dem Abtrennungssystem um 24 Stunden verschoben wird.

N° 13–2008

Live-Übertragung des Starts des ATV „Jules Verne“ an ESA-Standorten in ganz Europa

29 Februar 2008

Nach der erfolgreichen Montage und Inbetriebnahme des ESA-Labors Columbus auf der Internationalen Raumstation (ISS) steht für Europa nun ein weiterer Meilenstein seines ISS-Programms kurz vor der Vollendung: der Start des ersten, „Jules Verne“ getauften Automatischen Transferfahrzeugs (ATV).


N° 12–2008

Sentinel-Satelliten - neue Wächter im Weltraum zur Stärkung der europäischen Umwelt- und Sicherheitspolitik

28 Februar 2008

Der Generaldirektor der ESA, Jean-Jacques Dordain, und der Generaldirektor für Unternehmen und Industrie der Europäischen Kommission, Heinz Zourek, haben heute in Brüssel eine Vereinbarung unterzeichnet, in deren Rahmen die Europäische Kommission der ESA Mittel in Höhe von 624 Mio. Euro als Beitrag zur Verwirklichung der GMES-Weltraumkomponente (GSC) zuweisen wird. Die Bereitstellung dieser Mittel soll in zwei Schritten erfolgen: 419 Mio. Euro für Programmteil 1 und 205 Mio. Euro für Programmteil 2 des GSC-Programms. Programmteil 2 dürfte darüber hinaus auf der ESA-Ministerratstagung im November 2008 weitere Beiträge von den ESA-Mitgliedstaaten erhalten.

N° 11–2008

Medienpräsentation von Galileo-Satellit GIOVE-B im ESTEC

26 Februar 2008

Europa baut Galileo, sein eigenes Satellitennavigationssystem, das Menschen in Europa und weltweit neue und fortschrittliche zivile Ortungsdienste bringen wird.


N° 10–2008

Atlantis nach erfolgreicher Columbus-Auslieferung wieder auf der Erde

20 Februar 2008

Das Space Shuttle „Atlantis“ der NASA, mit dem das ESA-Weltraumlabor Columbus erfolgreich zur Internationalen Raumstation (ISS) befördert wurde, ist mit seiner siebenköpfigen Besatzung sicher zur Erde zurückgekehrt. „Atlantis“ setzte am 20. Februar um 15.07 Uhr MEZ auf der Landebahn des Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, auf.

N° 9–2008

ESA-Astronaut De Winne fliegt 2009 für sechs Monate zur ISS

11 Februar 2008

Nach dem gelungenen Start der Columbus-Mission werden nun die nächsten Fluggelegenheiten zur ISS zugeteilt. Der belgische ESA-Astronaut Frank De Winne wird an der „Expedition 19“ teilnehmen und sechs Monate auf der Raumstation verbringen. Im Mai 2009 soll er gemeinsam mit dem russischen Kosmonauten Juri Lontchakow und dem Astronauten der kanadischen Raumfahrtagentur Robert Thirsk an Bord einer russischen Sojus-Kapsel zur ISS starten.


N° 8–2008

Start des ATV „Jules Verne“ in greifbarer Nähe

11 Februar 2008

Nachdem das ESA-Labor Columbus am vergangenen Donnerstag erfolgreich mit dem Space Shuttle Atlantis gestartet wurde, steht im Kalender der ESA bereits der nächste Meilenstein an, und zwar der Start von Jules Verne, dem ersten Automatischen Transferfahrzeug (ATV), zu seinem Flug zur Internationalen Raumstation. Das 20 Tonnen schwere, europäische Fracht- und Versorgungsmodul wird mit einer Sonderausführung des von Arianespace betriebenen Trägers Ariane-5 auf seine Umlaufbahn gebracht. Der Start von Europas Raumflughafen Kourou in Französisch-Guayana ist zurzeit auf den 8. März um 01.23 Ortszeit (05.23 MEZ) angesetzt.

N° 7–2008

Europas Weltraumlabor Columbus gestartet

07 Februar 2008

Columbus, das fortschrittliche orbitale Wissenschaftslabor der ESA, ist heute in den Weltraum gestartet worden und befindet sich nun auf dem Weg zur Internationalen Raumstation (ISS).


N° 6–2008

Einweihung des Europäischen Weltraumastronomiezentrums (ESAC) in Spanien durch Königliche Hoheiten

07 Februar 2008

Heute Nachmittag erfolgte die feierliche Einweihung des neuen wissenschaftlichen Herzstücks der ESA, das bei Madrid, Spanien, gelegene Europäische Weltraumastronomiezentrum (ESAC), durch Ihre Königlichen Hoheiten, den Prinzen und die Prinzessin von Asturien.

N° 5–2008

ESA und DLR übertragen Start des ESA-Weltraumlabors Columbus live

22 Januar 2008

Wie die NASA kürzlich bestätigt hat, steht als Termin für den nächsten Flug des Space Shuttles Atlantis, mit dem die ESA-Astronauten Hans Schlegel, Deutschland, und Léopold Eyharts, Frankreich, das ESA-Labormodul Columbus zur Internationalen Raumstation (ISS) befördern sollen, nun Donnerstag, der 7. Februar fest.


N° 4–2008

Start des ATV „Jules Verne“ rückt näher - Medienveranstaltung mit den Programmleitern in Paris

22 Januar 2008

Lange ist es nicht mehr hin bis zum Start des ersten Automatischen Transferfahrzeugs (ATV), „Jules Verne“: Das 20 Tonnen schwere Fracht- und Versorgungsmodul soll frühestens am 22. Februar von Europas Raumflughafen in Kourou, Französisch-Guayana, aus mit einer Ariane-5 ES (Evolution Storable) genannten Sonderausführung von Europas Schwerlastträger in den Weltraum gehievt werden.

N° 3–2008

Medienpräsentation für BepiColombo – Europas erste Mission zum Merkur

10 Januar 2008

Die Europäische Weltraumorganisation und die Astrium laden Medienvertreter anlässlich der Unterzeichnung des Industrievertrags für BepiColombo zu einer gemeinsamen Pressekonferenz ein. Die Veranstaltung findet am 18. Januar 2008 auf dem Gelände der Astrium in Friedrichshafen statt.


N° 2–2008

ESA-Generaldirektor empfängt die Presse in Paris

03 Januar 2008

Der Generaldirektor der ESA, Jean-Jacques Dordain, lädt am Montag, den 14. Januar 2008 um 8.30 Uhr die Medien zu einem Frühstück mit anschließender Pressekonferenz (ab 9.00 Uhr) in der ESA-Hauptverwaltung in Paris ein, auf der er eine Bilanz der Tätigkeiten der ESA im Jahr 2007 ziehen und die im neuen Jahr geplanten Ereignisse bekannt geben wird. 2008 wird ein ereignisreiches Jahr mit zahlreichen Starts (ATV, GIOVE-B, GOCE, Herschel und Planck, SMOS, Vega) und einem programmatischen Meilenstein für die ESA, der Ratstagung auf Ministerebene Ende November.

N° 1–2008

Überblick über die Kommunikationstätigkeiten der ESA im Jahr 2008

03 Januar 2008

Auch 2008 stehen Pressekonferenzen, Ausstellungen, Starts, politische Veranstaltungen und vieles mehr auf dem Programm der ESA. Im Folgenden geben wir Ihnen die wichtigsten Termine bekannt, die Sie gerne im Kalender vormerken können.