50 Jahre ESOC in Darmstadt

 

Hessens Tor zum Weltraum – mit diesem Slogan wirbt das Land, wenn es um das ESOC in Darmstadt geht. Doch das „European Space Operations Centre“ ist nicht nur Hessens, sondern Deutschlands und Europas Zugang zum All. Und das seit einem halben Jahrhundert. Im September 2017 feiert das Satellitenkontrollzentrum der ESA 50. Geburtstag. Rund 80 Satelliten haben die ESOC-Teams seit der Gründung in den Orbit gebracht – darunter sind Kommunikations-, Wetter-, Erdbeobachtungs- und Klimaschutz-Satelliten, Satelliten des europäischen Navigations-Flaggschiffes Galileo, interplanetare Missionen, aber auch so historisch einmalige ESA-Missionen wie Rosetta mit der Landung auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko. Ein starker Motor ist das ESOC zudem für Wirtschaft und Wissenschaft im Land und in der Region.

Ein Web-Special über die Anfänge 1967, Pioniergeist und Expertise in Darmstadt, Entwicklungen und Meilensteine des ESOC und der europäischen Raumfahrt, die ökonomische Entfaltungskraft am Boden, heutige Herausforderungen und ein Blick in die Zukunft!

Lochkarten anstelle von Tastaturen

Das ESOC ist das Satellitenkontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Genau genommen ist das ESOC aber schon älter als die ESA selbst, die erst 1975 gegründet wurde. Bereits 1962 wurde der Grundstein für die beiden Vorgängerorganisationen der heutigen ESA gelegt: die European Space Research Organisation (ESRO) sowie die European Launcher Development Organisation (ELDO). Im Herbst 1963 wurde unter der ESRO das European Space Data Analysis Centre (ESDAC) in Darmstadt gegründet, wo damals Großrechner für die Verarbeitung und die Analyse von Satellitendaten untergebracht waren. 

Im Jahr 1967 erhielt das ESDAC dann eine neue Ausrichtung: Die Arbeit von Missionskontrolleuren, die zuvor im europäischen Weltraumforschungs- und Technologiezentrum ESTEC in den Niederlanden gearbeitet hatten, wurde nach Darmstadt verlagert, womit das ESDAC ein neues Aufgabenfeld – die Kontrolle von Satelliten – sowie den neuen Namen „European Space Operations Centre“ (ESOC) erhielt.

Gerhard Stoltenberg, der damalige Forschungsminister der Bundesrepublik Deutschland, eröffnete am 8. September 1967 das ESOC feierlich. Nur einige Monate später wurde im Mai 1968 bereits der erste vom ESOC gesteuerte Satellit gestartet: ESRO-2B, der kosmische und solare Strahlung erforschte. Die Technologie, die damals noch von den Raumfahrt-Experten genutzt wurde, ist für die heutige Generation von Ingenieuren kaum mehr vorstellbar. Die Rechner füllten ganze Räume und wurden nicht über Tastaturen, sondern mühsam über Lochkarten bedient. Seither waren ESOC-Teams in knapp 80 Satellitenstarts involviert.

...
Der Hauptkontrollraum - das Herzstück des ESOC in Darmstadt - in den 1960er Jahren. Access the image

Veranstaltungen und Aktionen rund um das 50-jährige Bestehen des ESOC
Das 50-jährige Bestehen des ESOC möchten wir natürlich nicht alleine, sondern gemeinsam mit euch feiern. Nachfolgend findet ihr einen Überblick über die Jubiläumsaktionen.

- Lange Nacht der Sterne am 8. September 2017 - 
Am 8. September 1967 wurde das ESOC eingeweiht. Den Jahrestag der Eröffnung nehmen wir zum Anlass für einen Tag der offenen Tür, genauer gesagt für einen „Abend“ der offenen Tür. Am Freitag, 8. September 2017 laden wir die Bevölkerung ein zur “Langen Nacht der Sterne”, bei der ESA-Experten Einblicke in unsere Kontrollräume geben, Vorträge über unsere Raumfahrt-Missionen halten und uns beim Blick durch das eine oder andere Teleskop den Nachthimmel erklären. Hierfür konnten bei bei Darmstadt Marketing Tickets erworben werden (die Veranstaltung ist inzwischen ausverkauft). Das ESOC wird von 16 Uhr bis 01 Uhr nachts für Besucher geöffnet sein. Auf dem Vorplatz des ESOC-Geländes wird es ein Bühnenprogramm in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk und dem Darmstädter Echo geben sowie weitere Info- und Spielstationen für Jung und Alt. Hieran können auch Besucher teilnehmen, die kein Ticket mehr für das ESOC-Gelände erwerben konnten. Weitere ausführliche Informationen zum Programm und vor allem zu den Sicherheitsbestimmungen finden Sie hier.

Update: Die Lange Nacht der Sterne im Video-Rückblick.

- Wissenschaftstag in der Centralstation Darmstadt am 5. Oktober 2017 - 
Gemeinsam blicken Rolf Densing, ESA-Direktor für Missionsbetrieb und ESOC-Zentrumsleiter, „Kometenjäger“ Paolo Ferri, ESA-Astronaut Thomas Reiter und viele andere auf ein halbes Jahrhundert europäische Raumfahrtaktivitäten zurück und geben einen Ausblick auf zukünftige Missionen sowie auf die Bedeutung der Raumfahrt für Wissenschaft und Wirtschaft in der Region. Ein spannender Abend mit Kurzvorträgen der Experten, zahlreichen Bildern und Videos sowie anschließenden Fragerunden. Modelle von Satelliten, Raketen und Infotafeln ergänzen das Programm anschaulich.
Moderation: Raumfahrtjournalist Dirk Wagner (hr-info).
Der Eintritt ist frei. Beginn: 19 Uhr; Einlass: 18 Uhr

- Weltraum-Kinotag im KINOPOLIS Darmstadt am 19. November 2017 -
Das KINOPOLIS Darmstadt und das ESOC veranstalten am Sonntag, 19. November 2017 gemeinsam einen Weltraum-Kinotag. Neben einer Dokumentation über die Kometenmission „Rosetta“ werden die Filme „Gravity (3D)“ und „The Martian“ (engl. OV) gezeigt. Raumfahrt-Experten, darunter ESA-Astronaut Ulf Merbold, erläutern den Kinobesuchern zudem, wie realistisch die Filme wirklich sind und mit welchen Aspekten daraus sie bei ihrer täglichen Arbeit zu tun haben. Weitere Infos und Tickets gibt’s hier.

#ESOC50 - Folgt uns auf Social Media 
Ob Neuigkeiten und Ankündigungen rund um das Jubiläum, Facebook-Gewinnspiele oder Hintergrundinformationen: Folgt unserem Hashtag #ESOC50, unserer Facebook-Seite und unserem Twitter-Profil @ESA_de. Im Laufe des Jahres findet ihr dort immer wieder die eine oder andere Überraschung.

Testimonials: ESA-Direktoren blicken zurück
In diesen sehr persönlichen Berichten erzählen ESA-Direktoren von ihren Erfahrungen mit dem Satellitenkontrollzentrum, der Bedeutung, die es für die ESA hat und von den Momenten, die unvergessen bleiben.

Download-Material: Raumfahrt für zu Hause
In den vergangenen 50 Jahren war das ESOC in knapp 80 Satellitenstarts involviert. Aktuell werden 11 Missionen vom ESOC aus gesteuert. Ob von Kindergärten, Schulen, Vereinen oder Raumfahrt-Fans: Immer wieder erhalten wir Anfragen nach Postern, Broschüren oder anderem Info-Material rund um ESA-Missionen. Anbei haben wir daher eine kleine Übersicht über Download-Material für euch zusammengestellt.

...
Bücher "How to Survive in Space" Vol. 1 & Vol. 2Access the image

Diese beiden Bücher sind ein wahrer Schatz an persönlichen Erinnerungen, lebhaft erzählten Anekdoten und Bildmaterial aus der Vergangenheit des ESOC. Die ehemalige ESOC-Mitarbeiterin Madeleine Schäfer hat viel Zeit und Herzblut investiert und in den Büchern “How to Survive in Space Vol. 1” und “How to Survive in Space Vol. 2” die Geschichte des ESOC von den 1960er Jahren bis Ende der 1990er Jahre nachgezeichnet.

Viel Spaß beim Durchblättern!  

...
Dieser ESA Bulletin von 1976 stellt das ESOC vor. Access the image

Auch hier im ESA Bulletin Nr. 7 von 1976 findet ihr Einblicke in den frühen Missionsbetrieb des ESOC. Zahlen, Formeln, Organigramme und Bilder erzählen die Geschichte der Anfangsjahre des Satellitenkontrollzentrums in Darmstadt. Schwarz-weiße Erinnerungen. Viele der darauffolgenden Ausgaben enthielten ebenfalls Beiträge über das Kontrollzentrum und seine Aufgabenbereiche. Einen Überblick sowie einen Link zum gesamten Archiv gibt's hier zum Stöbern.

Poster mit einem Überblick über ESA-Missionen
Poster rund um die Aktivitäten der ESA
Sammlung von ESA-Postern auf einen Blick

Poster der ExoMars-Mission
Poster der Rosetta-Kometenmission
Poster der LISA Pathfinder-Mission
Poster der Planck-Mission
Poster der Herschel-Mission
Poster der Venus Express-Mission
Poster der Cassini-Huygens-Mission
Poster der BepiColombo-Mission
Poster der Gaia-Mission
Poster der Cluster-Mission
Poster der XMM-Newton-Mission
Poster der SMART-1-Mondmission
Poster der Solar Orbiter-Mission

Die ESOC-Broschüre zum Download

Den Mars als Desktop-Hintergrund
Hier gibt`s Bilder der Mars-Oberfläche für euren Desktop.

Satellitenmodelle zum Selber-Basteln
Hättet ihr selbst gerne ein kleines Satellitenmodell in eurer Wohnung oder eurem Klassenzimmer? Hier findet ihr Vorlagen und Anleitungen zum Selber-Basteln.

Modellvorlagen zum Selber-Basteln.
Die Figuren aus dem Rosetta-Cartoon zum Nachbasteln.

Für Kinder:
Informationen rund um die Raumfahrt für Kinder gibt`s hier auf der ESA Kids Website.

Für Schulen:
Info- und Lehrmaterial, u.a. für Experimente im Unterricht, gibt`s auf den Seiten von ESA Education.

Auf dem Laufenden bleiben
Um immer auf dem neuesten Stand über ESA-Aktivitäten zu bleiben, könnt ihr euch für unsere Pressemitteilungen und Internet-News registrieren.

Die Pressemitteilungen der ESA abonnieren
Die Internet-News der ESA abonnieren

...
Auf einen Blick: Das ESOC in Zahlen. Access the image

Bewerten

  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 4.7/5 (42 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Angesehen

18982