ESA-Astronaut Dr. Alexander Gerst erhält die Urania-Medaille 2017

20 Dezember 2017

Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst sorgt für große Raumfahrtbegeisterung und wirbt für den achtsamen Umgang mit unserem blauen Planeten. Dafür erhielt er gestern die Urania-Medaille 2017. Nachfolgend die Begründung der Urania: 

Die Begründung der Urania

Die Bedeutung der astronautischen Raumfahrt für die Entwicklung unserer wissensbasierten Gesellschaft wird häufig erst durch Flüge deutscher Astronauten ausreichend in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Langzeitmissionen zur Internationalen Raumstation ISS bieten die besondere Chance, uns alle an der Arbeit der Astronautinnen und Astronauten teilhaben zu lassen. Mit besonderem Engagement hat dies bei seiner ESA-Mission „Blue Dot“ im Jahr 2014 Dr. Alexander Gerst getan. Der erfolgreiche Vulkanologe hat als Wissenschaftsastronaut der Europäischen Weltraumorganisation ESA ein großes Publikum an seinem Leben im All teilnehmen lassen: Experimente wurden gezeigt, medizinische Untersuchungen, das Fitnesstraining. 

...
Selfie von Astronaut Alexander Gerst beim AußenbordeinsatzAccess the image

Alexander Gerst hat mit seiner Arbeit, insbesondere auch mit seinem Ausstieg ins All, einen großen Beitrag zur Raumfahrt geleistet. Aber er hat auch eindrucksvolle Bilder aus der Kuppel der Station geliefert, den Blick auf das zauberhafte Bild des vorbeiziehenden Planeten Erde gerichtet. Er hat uns mit traurig werden lassen über sichtbare Umweltschäden oder die Erkenntnis, dass die Vorgänge, die er im Nahen Osten beobachten konnte, Kriegshandlungen waren. Er hat uns aber auch die Begeisterung spüren lassen, die die Weite des Kosmos und die Schönheit unserer Erde ausstrahlen. Und er hat zum Mond und zum Mars geblickt, zu neuen Zielen der astronautischen Raumfahrt. Seine neue Mission „Horizons“, die im Frühjahr 2018 starten soll, wird uns diesem Ziel ein gutes Stück näher bringen.

...
Alexander Gerst im Columbus-Forschungsmodul auf der ISS. Access the image

Durch seine Arbeit als Forschungsastronaut ebenso wie durch sein begeisterndes Engagement für die öffentliche Darstellung seiner Mission hat Alexander Gerst einen wichtigen Beitrag dafür geleistet, das Millionen Menschen einen tiefen Eindruck von Schönheit und Verletzlichkeit unserer Erde bekommen haben. Er hat vermittelt, wie Raumfahrt nur als internationale Gemeinschaftsleistung möglich ist und damit ihre friedenstiftende Wirkung in das öffentliche Bewusstsein gerückt.

Dafür erhielt Alexander Gerst die Urania-Medaille 2017.

Text veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Urania 

Bewerten

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (7 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Angesehen

533