Ein rosa Glühen bei Nacht

8 Januar 2018

ESA-Astronaut Alexander Gerst schwebt durch das europäische Columbus-Laboratorium der Internationalen Raumstation ISS. Das Bild ist im Jahre 2014 während seines ersten Fluges aufgenommen worden. Die Lichter im Laboratorium sind außerhalb der Dienstzeiten der Besatzung zu einem pinken Glühen heruntergedimmt. Das Columbus-Laboratorium beherbergt das VEGGIE-Gewächshaus der NASA, in dem Forscher Gemüse in der Schwerelosigkeit anbauen. Vorangegangene Experimente hatten gezeigt, dass rotes Licht sich am besten für den Anbau von Pflanzen im Weltall eignet.

VEGGIE ist eines der Lieblingsexperimente der Astronauten, da es nach der Ernte frische Lebensmittel zur Verfügung stellt. Zu lernen, wie man im Weltall Nahrung anpflanzt, ist für längere und weiter von der Erde entfernte Reisen essentiell. Vor fast einem Jahrzehnt, setzte das Columbus-Laboratorium die Segel und wurde Europas größter einzelner Beitrag zur Internationalen Raumstation ISS, kurz nachdem das erste ATV (Automated Transfer Vehicle) – das komplexeste Raumschiff, das je in Europa gebaut worden ist – an dem Außenposten der Menschheit im Orbit angekommen war.

Im Jahre 2018 gibt es viel zu feiern: den zehnten Geburtstag des Columbus-Laboratoriums und der ATV-Baureihe plus Alexander Gersts zweite Mission zur ISS. Im Juni wird er auf Sojus MS-09 zusammen mit der NASA-Astronautin Jeanette Epps und dem russischen Kosmonauten Sergei Prokopjew in Weltall starten und während der zweiten Hälfte seines sechsmonatigen Raumfluges die Rolle des Kommandanten ausfüllen. Dies wird das zweite Mal sein, dass ein europäischer Astronaut Stationskommandant sein wird – der erste war Frank de Winne im Jahre 2009.

Bewerten

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5 (10 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Angesehen

628